Beratung: 07135 - 932 601 0
Unsere Beratung ist kostenfrei und unverbindlich.

Strom

Besitzer eines angemeldeten Gewerbes können unter Umständen von günstigeren Strompreisen profitieren als Privathaushalte, da der Energiebezug in der Regel um ein vielfaches höher ist als bei Privathaushalten. Ausfälle in der Stromversorgung sind für Unternehmen, z.B. in Produktion, Verarbeitung, Industrie und Handwerk nicht hinnehmbar.

Somit ergeben sich im Gewerbe- und Industriestromsegment auch verschiedene Anbindungen (Netzzugang). Industriekunden mit > 500.000 kWh sind direkt an das Hochspannungsnetz angeschlossen, während kleinere und mittelständische Unternehmen in der Regel an das Mittelspannungsnetz angeschlossen sind. Privathaushalte werden aus dem Niederspannungsnetz bedient.

Aufgrund hoher bis sehr hoher Abnahmemengen sind die Angebote für die Energiebeschaffung sehr unterschiedlich und im Vergleich zum Privatkunden deutlich komplexer.

Das Nutzungsverhalten des Kunden entscheidet über die Angebots- und Vertragsgestaltung. Allgemeine, pauschalisierte  Tarife bieten sich vor allem für kleinere Betriebe mit kontinuierlicher Stromabnahme an, während Verbraucher mit hohen zeitlich oder mengenmäßig schwankenden Verbräuchen Sonderverträge für sich nutzen können.

Große Bestandteile Ihres Energiepreises bestehen heutzutage aus Steuern und Abgaben, wie z.B.

  • Stromsteuer
  • Konzessionsabgabe
  • EEG-Umlage
  • Umlage für abschaltbare Lasten nach § 18 AbLaV
  • Offshore-Haftungsumlage nach § 17 f EnWG
  • KWKG-Abgabe
  • Umlage nach § 19 Abs. 2 StromNEV

Diese Steuern und Abgaben wiederum gelten je nach Verbrauch für verschiedene Letztverbrauchergruppen (A, A+, B). Auch hat Ihr Energielieferant auf die Höhe dieser Positionen keinen Einfluss, da diese jährlich vom Gesetzgeber festgelegt werden. Angebote werden also in der Regel mit einem Nettostrompreis erstellt, da dies die einzig relevante und vergleichbare Größe ist. Diesen Preis können Sie auf Ihre Vertragslaufzeit festlegen und haben – je nach Vertragsgestaltung und evtl. festgelegter Verbrauchsmengen – eine finanzielle Planungssicherheit.

Sollten Sie spätestens jetzt aus dem Thema aussteigen, weil Sie von all dem noch nie etwas gehört haben, dann würden wir Ihnen einen Termin mit einem unserer Energie-Experten ans Herz legen. Ab einem Stromverbrauch von 100.000 kWh beraten wir Sie und erstellen speziell auf Ihr Unternehmen zugeschnittene Beschaffungsstrategien und Angebote.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen