Beratung: 07135 - 932 601 0
Unsere Beratung ist kostenfrei und unverbindlich.

Gas

Kurz erklärt

Wie auch im Strommarkt können Gewerbe- und Industriegaskunden besondere Tarife nutzen. Wie auch im Strommarkt fallen die Einkaufspreise, die Steuern und Abgaben steigen jedoch.
Die Folge: Trotz Sondertarifen oft steigende Gaspreise, da die Abgabenlast prozentual höher ist als die fallenden Gaspreise.

Selbstverständlich können Sie als Kunde trotzdem von speziellen Gastarifen proftieren

In der Energieversorgung stehen gewerblichen Gaskunden andere Tarife als Privathaushalten zur Verfügung. Viele Gasanbieter gewähren Industriekunden mit immensen Gasjahresumsätzen Mengenrabatte. Durch verschiedene Rabattierungsmodelle, in denen nicht jeder Gasanbieter die gleichen Rabatte für die gleichen Mengen gibt, entstehen sehr verschiedene Angebotsszenarien, welche genau geprüft werden müssen.

Einsparungen sind auch in der reinen Beschaffung möglich

Die Nutzung verschiedener Vorteile bei der Beschaffung ermöglicht es den Gasanbietern zu günstigen Konditionen Tarife für Gewerbe und Industrieunternehmen anzubieten.
Vom Direktanbieter im Internet bis zu renommierten Energieunternehmen – viele Anbieter, viele Preise. Wir lichten den Tarifdschungel und erstellen Ihnen eine Energiestrategie bei welcher Sie langjährig günstige Gaspreise sichern können.

Beachten Sie auch

Laut ISPEX-Energiepreisindex lag der durchschnittliche Gaspreisindex im Jahr 2015 bei 2,19 Cent je kWh. Im Jahr 2014 waren das noch 4,08 Cent je kWh. Nach einem kleinen Anstieg im März ist der Gaspreis im Jahr 2015 kontinuierlich zurückgegangen. Im Dezember 2015 ist der durchschnittliche Gaspreis auf 1,908 Cent je Kilowattstunde gesunken.

Im Jahr 2016 wurde dem Gas gar folgende Schlagzeile gewidmet: „Erdgas ist so billig wie seit 2010 nicht mehr“ …

Doch viele Anbieter tun sich schwer, die Preissenkungen an ihre Kunden weiterzugeben. Richtig ist, dass gewisse Fixkosten, etwa für Netze, auch bei sinkenden Preisen gleich bleiben, ebenso wie oft langjährige Lieferverträge bestehen, welche andere Beschaffungskosten aufweisen als die Spotpreise an den Rohstoffmärkten. Gewaltige Preisunterschiede der Gasanbieter zeigen jedoch, dass es sehr wohl noch genug Spielräume bei der Preisgestaltung gibt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen